Schließen
 
 

Presseportal

 

Pressematerial

Cirque du Soleil stellt Pressemappen mit Informationen zu den verschiedenen Shows und über das Unternehmen zur Verfügung.

Cirque du Soleil

Alles begann in Kanada, genauer gesagt in Baie-Saint-Paul, einer Kleinstadt in der Nähe von Quebec. Anfang der Achtziger begann dort eine bunte Truppe von Stelzenläufern, Jongleuren, Tänzern, Feuerschluckern und Musikern, die Straßen unsicher zu machen. Die Kleinkunstgruppe um Gilles Ste-Croix nannte sich „Les Échassiers de Baie-Saint-Paul“ (Die Stelzenläufer von Baie-Saint-Paul). Schon damals waren die Einwohner beeindruckt und begeistert von den jungen Künstlern, darunter Guy Laliberté, der spätere Gründer und Leiter des Cirque du Soleil.

 
 
 

Biografie

Maria Bonzanigo

Komponist und musikalischer Leiter

Maria Bonzanigo arbeitet seit sie sich 1984 dem Teatro Sunil anschloss (noch bevor es überhaupt unter diesem Namen bekannt wurde) eng mit Daniele Finzi Pasca, dem Intendanten von Corteo, zusammen. Ihre Musik ist zu einem integralen Bestandteil vieler der bekanntesten Sunil-Shows geworden, auch bei Te Amo und Tres Tristes Tangos.

Maria ist in Sunil-Produktionen auch als Schauspielerin und Tänzerin aufgetreten und war darüber hinaus als Intendantin und Choreographin für ihre eigene Musik und für die Musik anderer Komponisten tätig.

Maria Bonzanigo studierte Komposition bei Paul Glass und Tanz bei Rosalia Chladek und entwickelte anschließend im Hinblick auf das Kreieren von Bühnenmusik einen ganz eigenen Stil. Neben ihrer Arbeit für das Theater hat sie auch für die berühmten Cirque Eloize-Shows Rain und Nomade komponiert (unter der Leitung von Daniele Finzi Pasca).

„Durch die über 20-jährige Zusammenarbeit mit Daniele Finzi Pasca haben wir eine gemeinsame Sprache entwickelt“, erklärt Maria. „So können wir mit dem Publikum wie mit alten Freunden kommunizieren, und die Musik ist eine wichtige Komponente dieser Sprache.“

Bei Corteo teilt sich Maria Bonzanigo die Arbeit des Komponisten mit Philippe Leduc. Sie konzentriert sich auf den Teil der Musik, der während der Show von den Artisten dargestellt wird, und Philippe komponiert die Orchestermusik.

„Wir sorgen dafür, dass die Artisten und Akrobaten aus einer Show mehr als nur Zirkus machen“, erklärt Maria. „Durch die Musik wird der theatralische Aspekt der Show widergespiegelt. Beim Stil könnte man von modernen, aber auch mittelalterlichen Einflüssen sprechen, und es erklingen afrikanische, asiatische und lateinamerikanische Rhythmen. So kommen gleichzeitig innovative und schlichte Elemente zum tragen.“

Maria Bonzanigo wurde 1966 in Lausanne geboren.