Schließen
 
 

Presseportal

 

Pressematerial

Cirque du Soleil stellt Pressemappen mit Informationen zu den verschiedenen Shows und über das Unternehmen zur Verfügung.

Varekai

Auf dem Gipfel eines Vulkans, tief in einem Wald voller Magie, beginnt eine außergewöhnliche Welt. Eine farbenprächtige Welt, in der alles möglich ist. Die Welt von Varekai.

Vom Himmel schwebt ein Mann. Sein Fallschirm lässt ihn sanft zu Boden gleiten. Er ist allein. Die Geschichte von Varekai beginnt. Ein Abenteuer mit magischen Momenten, unglaublichen Begegnungen und fantastischen Kreaturen. Ein Abenteuer am Rande der Zeit.

Das Wort Varekai bedeutet “ganz gleich wohin” oder “wohin auch immer” in der Sprache der Roma, den Wanderern in der Welt. Diese Produktion zollt der Seele der Nomaden Anerkennung sowie dem Geist und der Kunst der Zirkustradition und der allumfassenden Leidenschaft derjenigen, deren Suche sie entlang dem Pfad leitet, der nach Varekai führt.

Herunterladen

Auf Tournee in USA

Weitere Informationen
 

Varekai - Nummern

  • Luftreifen

    Eine hoch über der Bühne schwebende oder auf ihrem Reifen durch die Luft wirbelnde junge Artistin fasziniert das Publikum mit einer Reihe akrobatischer Figuren, die ihre Gelenkigkeit und unglaubliche Körperbeherrschung zur Schau stellen.

  • Luftakrobatik

    Zwei Artisten winden sich mit Strapaten graziös nach oben zur Zirkuskuppel und begeistern mit originellen Akrobatikfiguren in perfekter Synchronarbeit. Mit Doppelstrapaten treffen sich die beiden Artisten in der Luft und setzen nun vereint als Duo ihre sensationelle Luftakrobatik fort.

  • Clownnummern

    Kein Zirkus ohne Clowns! Die beiden Clowndarsteller unterhalten das Publikum mit skurrilen Nummern.

  • Der Flug des Ikarus

    Ein junger Mann vollführt mit viel Gewandtheit, Geschick und Gefühl unzählige Drehungen und Verbiegungen in einem Netz, das ihn gefangen hält.

  • Georgischer Tanz

    Diese Darbietung ist von der langen Widerstandstradition der georgischen Republik inspiriert, deren Einwohner sich über Jahrhunderte hinweg zahlreicher Eindringlinge erwehren mussten. Die Bewegungen der Tänzer erinnern an die Kämpfe der Georgier gegen alle Machthaber, die ihr Land erobern wollten. Ausdauer, Präzision und ein Hauch von Ekstase prägen diesen Tanz.

  • Handbalancieren auf Stöcken

    Eine junge Artistin balanciert mit verblüffender Grazie und Gelenkigkeit auf einer Reihe strategisch angeordneter Stäbe. Mal auf ihren Füßen, mal auf ihren Händen präsentiert sie die Kunst der Kontorsion, ohne dabei je aus dem Gleichgewicht zu geraten.

  • Ikarische Spiele

    Die Ikarischen Spiele, eine traditionelle Zirkusdisziplin, die man heutzutage nur noch selten sieht, werden zu neuem Leben erweckt. Der menschliche Körper wird in einer ausgefeilten, fulminanten und bis ins Kleinste durchchoreografierten Darbietung von Kraft, Balance und Beweglichkeit zu Katapult und Fänger.

  • Jonglieren

    Ein virtuoser Jongleur präsentiert eine einzigartige Jonglage mit Bowlingkugeln, Fußbällen, Hüten und Ping-Pong-Bällen, die er mit seinen Händen, Füßen und sogar mit seinem Mund wieder auffängt.

  • Russische Schaukeln

    Einfach atemberaubend! Auf zwei russischen Schaukeln lassen sich die Akrobaten hoch in die Lüfte katapultieren, wo sie von ihrem Partner aufgefangen werden oder auf einem Zelttuch landen. In Schwindel erregender Höhe setzen die Artisten zu waghalsigen Sprüngen an und wechseln von einer Schaukel zur anderen!

  • Gleitfläche

    Auf einer speziellen Gleitfläche jagen Artisten einander blitzschnell hinterher, schleudern einander in die Luft und fangen einander wieder auf, wobei eine Illusion des Schlittschuhfahrens entsteht.

  • Solo auf Krücken

    Wie eine Marionette vollführt ein Krückentänzer einen mitreißenden Tanz.