Tournik

Der Weg von acht Artisten überschneidet sich bei einer Nummer, bei der die Techniken horizontaler Stangen mit der Zirkuskunst verschmolzen werden. Die Artisten verwenden eine zentrale würfelförmige Struktur und zwei zusätzliche Stangen, die seitlich des Würfels angebracht sind. Bei den unterschiedlichen Teilen dieser Nummer erfolgt die Bewegung manchmal in dieselbe Richtung, manchmal aber auch in gegengesetzte Richtungen. Denn schließlich soll es ja nicht langweilig werden.