Schließen
 
 

Kreativteam

 

Kreativteam

  • Jamie King

    Writer and Director

    Jamie King is the leading concert director in the world of pop music today and Michael Jackson ONE is King's second show with Cirque du Soleil, having served as writer & director of the Michael Jackson THE IMMORTAL World Tour. In 2011, Variety published a special tribute celebrating King's career as "Billion Dollar Show Director" highlighting the nineteen pop music tours he has choreographed and directed and his overall impact on the global music industry. Variety previously named King as one of the most influential “movers and shakers” in the music industry, having created some of the highest grossing concert tours of all time. In 2012, King was executive producer and star of the hit Latin talent reality series (and Las Vegas live show) Q'Viva! The Chosen in partnership with Jennifer Lopez, Mark Anthony and Simon Fuller. For the past sixteen years, King has worked as Madonna's creative director, overseeing her 2012 Superbowl Halftime Show and serving as creative producer of the MDNA world tour. King previously directed Madonna's Sticky & Sweet, Confessions, Re-Invention and Drowned World tours and directed her hit music video Sorry. Other King directed tours include Rihanna (Loud; Last Girl On Earth), Britney Spears (Femme Fatal; Circus; Oops I Did It Again), Celine Dion (Taking Chances), Ricky Martin (Black and White; La Vida Loca), Christina Aguilera (Back to Basics; Stripped), Avril Lavigne (Best Damn) and The Return of the Spice Girls. A multiple Emmy Award® and MTV Video Music Award® nominee, and greatly influenced by his early years working for both Prince and Michael Jackson (with whom he toured as one of four dancers on the Dangerous world tour), King has worked with an array of superstars including Mariah Carey, Shakira, George Michael, Asian superstar Rain, Elton John, Diana Ross and even Ellen DeGeneres.

     Weitere Informationen  Ausblenden 
  • Chantal Tremblay

    Kreativdirektorin

    Chantal Tremblay lebte Ende der 1980er Jahre in New York und arbeitete an einer Tanzkarriere. Nach dem Besuch einer der Shows des Cirque du Soleil beschloss sie, sich bei dem Unternehmen um eine Stelle zu bewerben. Tremblay wurde zunächst als Tänzerin für ein Cirque-Projekt engagiert und arbeitete dann bei der Produktion von Mystère als Assistentin von Choreografin Debra Brown. Sie hat an zahlreichen Cirque-Projekten mitgewirkt, darunter an den Shows Alegría, La Nouba sowie Mystère, bei denen sie als künstlerische Leiterin fungierte. Als Anerkennung für ihre überzeugenden Leistungen wurde Tremblay zur Kreativdirektorin bei The Beatles LOVE und OVO ernannt.

     Weitere Informationen  Ausblenden 
  • Kevin Antunes

    Musical Designer

    Kevin Antunes is a musical designer, musical director, keyboardist and digital audio programmer. His most recent tour was working directly for Madonna on her record breaking  MDNA world tour. Kevin was the Musical Designer and performed on stage with Madonna at the 2012 SuperBowl Halftime show. This is his second tour with Madonna with the first being the Sticky & Sweet World Tour – the top selling solo artist tour of all time. Kevin produced the stereo and surround sound audio mix for the live stadium concert from Argentina released on DVD in 2010. He also worked directly with Rihanna as her Musical Designer for her 2011 Loud World Tour with a 2013 scheduled DVD release date. This culminated in a 2012 Grammy Award performance featuring Rihanna and Coldplay. Kevin has also worked with Justin Timberlake for the since 1998 starting with *NSYNC, which then transitioned into Justin's solo career. The stereo and surround sound audio of Justin’s HBO Live Concert Broadcast of his FutureSex/LoveSounds (which was released on DVD) was also mixed by Kevin. Throughout his career Kevin has performed with Janet Jackson, Timbaland, Britney Spears, Aerosmith, Mary J Blige, Alicia Keys, Taylor Swift, Snoop Dogg, Christina Aguilera, Lady Antebellum, P Diddy, Pharrell Williams, Enrique Iglesias, Backstreet Boys, Marky Mark & the Funky Bunch, and the New Kids on the Block, among others. Kevin has performed on many major television events and music award shows including The Grammy Awards, The Academy Awards, three Super Bowl Halftime shows, HBO & Showtime Original Live Concerts, Hope for Haiti Now benefit concert, Canadian SARS benefit concert, Amnesty International, Rock-n-Rio, MTV Awards, The Brit Awards, The Tonight Show, Late Night with David Letterman, and Saturday Night LiveMichael Jackson ONE is Kevin’s second collaboration with Cirque du Soleil after Michael Jackson THE IMMORTAL World Tour.

     Weitere Informationen  Ausblenden 
  • Carla Kama

    Associate Show Director

    Over the last twenty years, Carla has worked in all facets of the entertainment industry as a performer as well as a choreographer, director and producer. Carla was the sixth member of the original “Fly Girls” on the Emmy-winning television series In Living Color. She was also a founding member and associate choreographer for The Pussycat Dolls. Carla worked with Jamie King, as supervising choreographer for Britney Spears Circus World Tour, and as associate show director for Q’Viva Live featuring Jennifer Lopez and Marc Anthony, Rihanna Loud World Tour and The Last Girl On Earth World Tour, as well as The Spice Girls The Return of The Spice Girls World Tour, Avril Lavigne Best Damn Tour World Tour, and Korean pop star, RAIN Rain’s Coming World Tour. Carla has showcased her choreography and musical staging talents in projects for Prince, Britney Spears, Ricky Martin, Jane’s Addiction, Carmen Electra, Kid Rock, & ZZ Top. Her choreography can be seen in the sexy burlesque scenes in HBO’s Carnivale, Carmen Electra’s Aerobic Striptease and The Young & the Restless. Carla’s choreography credits also include the musical staging and sizzling dance work in Las Vegas Mandalay Bay's STORM. She has also worked in the musical theater world, choreographing the European touring productions of Grease and HAIR 'The Musical'. Michael Jackson ONE is Carla’s second collaboration with Cirque du Soleil after Michael Jackson THE IMMORTAL World Tour.

     Weitere Informationen  Ausblenden 
  • Greg Phillinganes

    Musikalischer Leiter

    Greg Phillinganes ist einer der produktivsten Keyboardspieler der Welt. Der gebürtige Detroiter ist seit 35 Jahren im Musikgeschäft tätig. Seine Laufbahn begann im Jahr 1975 als Mitglied von Stevie Wonders Band Wonderlove. Seitdem hat Phillinganes zahlreiche Grammy-Preisträger im Tonstudio, bei Auftritten oder Tourneen begleitet bzw. Songs mit ihnen geschrieben, darunter Quincy Jones, Alicia Keys, Smokey Robinson, Eric Clapton, Ne-Yo, Barbra Streisand, Rod Stewart, Anita Baker, Paul Simon, Herbie Hancock, George Harrison, Ray Charles, Mick Jagger, Babyface, Andrea Bocelli, Natalie Cole, John Legend, Willie Nelson, Chaka Khan, David Foster, Mary J. Blige, Whitney Houston, John Mayer, Usher, Santana, Diana Ross, Burt Bacharach und Elton John. Phillinganes war bei der ersten Solotournee von Lionel Richie sowie bei Michael Jacksons Tourneen Bad und Dangerous für die musikalische Leitung verantwortlich. Außerdem war er musikalischer Leiter der Shows zum 30-jährigen Bühnenjubiläum von Michael Jackson im Madison Square Garden, der Fernsehsendung VIBE von Quincy Jones, der 60. Emmy-Verleihung, des ersten Live-Konzerts anlässlich der Grammy-Nominierungen sowie von Sonderveranstaltungen wie der Super Bowl-Halbzeitshow von 1999, in der Stevie Wonder auftrat. Phillinganes wurde nicht nur selbst für Grammys nominiert, sondern spielte auch bei Hunderten von Alben, die für einen Grammy nominiert wurden bzw. denen ein Grammy verliehen wurde, eine tragende Rolle, darunter bei Stevie Wonders Songs In The Key Of Life und Michael Jacksons Alben Off The Wall, Thriller, Bad, Dangerous und Invincible sowie beim jüngsten Album von Michael Jackson, Michael.

     Weitere Informationen  Ausblenden 
  • Mark Fisher

    Bühnenbildner

    Der Hang des britischen Architekten Mark Fisher zu auf- und abbaubaren Strukturen und aufblasbaren Gebilden erregte die Aufmerksamkeit von Roger Waters und brachte ihm den ersten Rock’n’Roll-Auftrag bei der Animals-Tournee von Pink Floyd im Jahr 1977 ein. Seitdem hat Fisher sich international einen Namen für seine spektakulären Konzertdesigns gemacht. Zu seinen bekanntesten Werken gehören The Wall und Division Bell für Pink Floyd, Steel Wheels, Bridges to Babylon und Bigger Bang für die Rolling Stones sowie Popmart für U2. In jüngerer Zeit war Fisher Hauptbühnenbildner bei den Eröffnungs- und Schlussfeiern der olympischen Winterspiele in Turin 2006, bei den olympischen Sommerspielen in Peking 2008 sowie bei der 360°-Tournee von U2, die 2009 und 2010 stattfand. Nach KÀ und Viva ELVIS ist dies Mark Fishers dritte Zusammenarbeit mit dem Cirque du Soleil.

     Weitere Informationen  Ausblenden 
  • Michael Curry

    Requisiteur und Bühnenbildner

    Der Marionettendesigner Michael Curry beschäftigt sich sowohl mit der konzeptionellen als auch der technischen Entwicklung für führende Unterhaltungsunternehmen wie der Metropolitan Opera von New York, dem Royal National Theatre in London, Disney Theatrical Productions, der Oper von Los Angeles und Universal Pictures. Curry ist der Gewinner zahlreicher prestigeträchtiger Preise, die ihm von seinen Fachkollegen verliehen wurden. Dazu gehören unter anderem verschiedene Auszeichnungen für seine Marionetten und Kostüme in Broadway-Shows und olympischen Eröffnungs- und Schlussfeiern sowie für seine kontinuierlichen Innovationen im Bereich der visuellen Effekte und des Marionettendesigns. Bei zahlreichen Bühnen- und Opernproduktionen hat er mit Julie Taymor zusammengearbeitet. Zu seinen zahlreichen Auszeichnungen gehört der Drama Desk Award für herausragendes Marionettendesign, der ihm 1998 für seine Arbeit mit Taymor an König der Löwen verliehen wurde. Curry hat zudem an einer Oper unter der Regie von Robert Lepage an der Pariser Oper, einer Oper unter der Leitung von William Friedkin an der Mailänder Scala und der Broadway-Produktion von Spider Man unter der Regie von Julie Taymor und mit Musik von Bono und Edge mitgewirkt. Nach KÀ, The Beatles LOVE, Wintuk und CRISS ANGEL Believe arbeitet Michael Curry nunmehr zum fünften Mal mit dem Cirque du Soleil zusammen.

     Weitere Informationen  Ausblenden 
  • Zaldy Goco

    Kostümdesigner

    Zaldy gehört wegen seiner innovativen Kollektionen zur ersten Garde der New Yorker Designerszene. Seit 2001 kleidet er zahlreiche Showbiz-Ikonen wie Michael Jackson, Gwen Stefani, Lady Gaga, Beyonce, Jennifer Lopez, Mary J Blige, Will I. Am, Rufus Wainwright, Scissor Sisters, Alicia Keys, Britney Spears, Halle Berry, Parker Posey, Gabourey Sidebe und Mick Jagger in individuell angefertigte Kreationen, die die Persönlichkeit des Trägers oder der Trägerin unterstreichen. Im Jahr 2009 wurde Zaldy zum Hauptdesigner für Michael Jacksons This Is It-Konzertserie sowie für die erste Tournee von Lady Gaga in Nordamerika, Monster Ball, ernannt. Er steckte auch hinter Gwen Stefanis Label L.A.M.B. Während seiner fast vierjährigen Zusammenarbeit mit Stefani setzte er seine Arbeit an seinem eigenen, nach ihm benannten Label fort. Dies ist seine erste Zusammenarbeit mit dem Cirque du Soleil.

     Weitere Informationen  Ausblenden 
  • Germain Guillemot

    Akrobatik-Choreograf

    Germain Guillemot studierte am Centre National des Arts du Cirque im französischen Châlon. Zu Beginn seiner Laufbahn trat er zwei Jahre lang mit der französischen Truppe Cirque Archaos auf. Gemeinsam mit einigen Zirkuskollegen gründete er das französische Zirkusunternehmen Les Arts Sauts, bei dem er 15 Jahre lang als Regisseur und Artist tätig war. 2007 wurde German vom Cirque du Soleil als Trainer für die fliegende Trapeznummer in ZED engagiert und arbeitete danach als Manager für das Akrobatiktraining bei Viva ELVIS. Dies ist Germain Guillemots erste Zusammenarbeit mit dem Cirque du Soleil als Akrobatik-Choreograf.

     Weitere Informationen  Ausblenden 
  • Scott Osgood

    Bühnentechniker und Entwickler von Akrobatikausrüstung

    Scott Osgood begann seine Laufbahn als Akrobat beim Sailor Circus-Programm im kalifornischen Sarasota. Zu seinen Disziplinen gehörten Leiter- und Wippenakrobatik, Clownerie und Jonglage. Seine Kenntnisse in Akrobatikausrüstung und Bühnentechnik hat er von den „Veteranen“ des Geschäfts erworben. Osgood hat sowohl am Theater als auch in der Welt der Rockmusik gearbeitet, wo seine Bühnentechnik-Erfahrungen gefragt waren. Gleichzeitig trat er weiterhin überall auf der Welt bei vielen Zirkusunternehmen wie Ringling Brothers und Barnum & Bailey als Artist auf. Außerdem hatte er Engagements als Akrobat in Freizeitparks wie dem Tivoli in Kopenhagen, Disneyland und Walt Disney World. Seinen ersten Auftrag vom Cirque du Soleil erhielt Osgood 1997, als die kreative Entwicklung der Show La Nouba begann. Bei dieser Produktion war er für die Bühnentechnik zuständig. Bei der Show ZED wurde Osgood vom Cirque du Soleil erstmalig mit der Bühnentechnik und der Entwicklung der Akrobatikausrüstung betraut.

     Weitere Informationen  Ausblenden 
  • Olivier Goulet

    Projektionsdesigner

    Der in Quebec lebende Produzent und Gestalter von Bühnenbildern und Videoinhalten Olivier Goulet ist seit 2001 im Bereich Videodesign tätig. Sein Spezialgebiet ist das Design von Videoinhalten für Bühnenshows. Seit 2007 hat er Videoinhalte für viele Produktionen und Künstler entworfen und produziert, darunter Maria Carey, Alicia Keys, Joe Cocker, Michael Bublé, Tina Turner, Pink, die Shows von Cher und Bette Midler im Ceasar’s Palace in Las Vegas sowie die Produktion Paradis Perdu in Montreal. Olivier ist Geschäftsführer des in Montreal ansässigen Unternehmens für videobasiertes Bühnendesign Geodezik, das bei den Shows DELIRIUM und ZAIA mit Cirque du Soleil zusammenarbeitete. Andere Künstler aus Quebec (Gilles Maheu, O Vertigo Danse) und den USA (Linkin Park und The Killers, Justin Timberlake) beauftragten Geodezik, ihre Bühnenshows durch Videobilder interessanter zu gestalten.

     Weitere Informationen  Ausblenden 
  • Martin Labrecque

    Lighting Designer

    Martin Labrecque’s professional credits include more than 140 theatrical productions, as well as circus shows. Martin contributed to the critical success of several Quebec shows. He has won many Quebec awards for his lighting design in addition to several nominations. Martin Labrecque created the lighting for two critically acclaimed circus shows produced by Cirque Éloize, Rain and Nomade, as well as Cirque du Soleil shows Corteo, KOOZA, Viva ELVIS and Michael Jackson THE IMMORTAL World Tour before KURIOS – Cabinet of curiosities. In 2009, Martin designed the lighting for an eleven-hour show by Canadian author, director and actor Wajdi Mouawad, which was presented in the courtyard of the Palais des Papes in Avignon, France. He also worked on the show Paradis Perdu, directed by Dominic Champagne and presented in Montreal and Belles Soeurs (2011) directed by René Richard Cyr.

     Weitere Informationen  Ausblenden 
  • François Desjardins

    Tongestalter

    Seit fast 25 Jahren widmet sich François Desjardins ausschließlich der Aufgabe, die Klangumgebung in der Welt der Musik zu verbessern. Als Tongestalter erschafft er Klanglandschaften, die auf die Erwartungen jedes Künstlers abgestimmt sind. Seit 1992 ist Desjardins bei allen Live-Shows von Céline Dion zugegen. Er hat auch mit anderen kanadischen und ausländischen Künstlern wie Garou, Roch Voisine, Tragically Hip, Tom Cochrane und Pavarotti zusammengearbeitet. Als Teamchef war er für die Installation, Wartung und Bedienung von Soundsystemen zuständig, die in der Branche ihresgleichen suchen. Außerdem hat Desjardins als leitender Tontechniker von Solotech (Montreal) und leitender technischer Berater von Solotech (USA) an vielen Veranstaltungen mitgewirkt. Beim Weltjugendtag 2002 in Toronto (Papstbesuch) und bei der Neuaufführung der Cirque du Soleil-Show Saltimbanco war er für die Tongestaltung zuständig.

     Weitere Informationen  Ausblenden 
  • Travis Payne

    Choreografen

    Der zweimal für einen Emmy nominierte Choreograf, Regisseur und Produzent Travis Payne ist ein renommierter Innovator im Bereich Leinwand, Bühne und Gesang. Payne wurde in Atlanta geboren und wuchs dort auf. Ihm sind einige visuelle und musikalische Momente zuzuschreiben, die die Popkultur der Gegenwart nachhaltig geprägt haben und eigens für internationale Showbiz-Ikonen wie Michael Jackson, Beyonce, Shakira, Usher, Lady Gaga, Jennifer Lopez, Nicole Scherzinger, die Pussycat Dolls und Madonna konzipiert bzw. von ihnen dargeboten wurden. Payne arbeitete über einen Zeitraum von mehr als 15 Jahren immer wieder mit Michael Jackson, insbesondere in den späteren Jahren seiner Karriere, zusammen. 2009 war er bei den Vorbereitungen für die ausverkauften Michael Jackson-Shows in London für die Co-Choreografie zuständig. Bei dem mit Preisen überhäuften Dokumentarfilm über diese Proben, Michael Jackson’sThis Is It, fungierte er als Co-Produzent. Payne begann seine Karriere als Tänzer bei Janet Jacksons Welttournee Rhythm Nation 1814. Nicht lange danach choreografierte er für Jackson und En Vogue sowie für Madonna, Sting, Lenny Kravitz, Paula Abdul, Faith Hill und Ricky Martin. Abgesehen von den Emmy-Nominierungen erhielt Payne zweimal den Music Video Producers Association Award für herausragende Leistung in Choreografie, einen Obie Award sowie viermal den MTV Video Music Award für die beste Choreografie. Dies ist seine erste Zusammenarbeit mit dem Cirque du Soleil.

     Weitere Informationen  Ausblenden 
  • Rich and Tone Talauega

    Choreografin

    Rich und Tone Talauega gehören in der heutigen Film-, Musik-, Fernseh- und Werbebranche zu den begehrtesten Kreativchefs, Choreografen, Produzenten und Regisseuren. Entdeckt wurden sie als Teenager von Michael Jacksons Choreograf, als sie in einer Diskothek im kalifornischen Oakland improvisierte Tanzeinlagen darboten. Nur wenige Monate nach ihrem Umzug nach Los Angeles begleiteten Rich und Tone sowohl Diana Ross als auch Michael Jackson auf ihren Tourneen. Im Lauf der Jahre arbeiteten sie immer wieder mit Michael Jackson an verschiedenen Projekten und wurden mit der Choreografie des Kurzfilms für den Song „Hollywood Tonight“ betraut, der dem postum veröffentlichten Album Michael entstammt. Rich und Tone sind erwiesenermaßen Choreografen von Weltklasseniveau. Für ihre Leistung wurden sie für mehrere MTV Awards sowie für einen Emmy für Beste Choreografie nominiert. Sie sind für ihre breit gefächerten Fähigkeiten und ihren unvergleichlichen Stil bekannt. Zu ihren Kunden gehört alles, was Rang und Namen hat, darunter Madonna, Chris Brown, Jennifer Lopez, Gwen Stefani und Christina Aguilera. Darüber hinaus waren sie für die Choreografie bei mehreren Spielfilmen verantwortlich, wie Step Up 3D, StreetDance Together und Dance! Jeder Traum beginnt mit dem ersten Schritt. Als Produzenten des von der Kritik gefeierten Dokumentarfilms Rize stellten sie die Tanzform Krumping vor. Mit ihrer inzwischen etablierten Produktionsfirma sind sie aktiv auf der Suche nach neuen Projekten und innovativen Ideen. Rich und Tone arbeiten zum ersten Mal an einer Produktion des Cirque du Soleil mit.

     Weitere Informationen  Ausblenden 
  • Debra Brown

    Akrobatik-Choreografen

    Debra Brown hat sich mit ihren unvergleichlichen Choreografien aus akrobatischen und tänzerischen Elementen weltweit einen Namen gemacht. Sie trat dem Cirque du Soleil 1987 als Choreografin für We Reinvent the Circus bei, und übernahm danach die Choreografie für die Shows Nouvelle Expérience, Saltimbanco, Alegría, Mystère, Quidam, <<O>>, La Nouba, Corteo, für einen Akt von Zumanity sowie für ZED und Zarkana. Außerdem hat sie mit Artisten und Ensembles der unterschiedlichsten Disziplinen zusammengearbeitet, wie 1990 beim Festival Mondial du Cirque de Demain (Paris), der Oper The Ghosts of Versailles (Die Geister von Versailles) von John Corigliano, die in der Metropolitan Opera in New York aufgeführt wurde, sowie bei Wagners Ring-Zyklus, der in der Lyric Opera von Chicago auf dem Programm stand. 1994 kreierte und produzierte Brown Apogée, ein 50-minütiges Ballett auf dem Trampolin, das in Toronto uraufgeführt und außerdem in Los Angeles und San Francisco im Rahmen von „Passport ’96“ aufgeführt wurde, einer von Elizabeth Taylor und Magic Johnson ins Leben gerufenen Benefizveranstaltung für die AIDS-Hilfe. 1995 arbeitete sie zusammen mit Luciano Pavarotti an La Fille du Régiment (Die Tochter des Regiments), das in der Metropolitan Opera von New York aufgeführt wurde. Debra übernahm die Choreografie für das Video Jaded von Aerosmith und sorgte 2001 bei den American Music Awards für eine dynamische Vorstellung. Im selben Jahr war sie für die Choreografie von Madonnas Welttournee Drowned zuständig. Debra Brown hat zudem mit Größen des Musikgeschäfts wie Shakira, Wyclef Jean, Céline Dion und Madonna zusammengearbeitet. Zu ihren Filmwerken zählen unter anderem Catwoman, Van Helsing und Barneys großes Abenteuer. 1997 erhielt sie im Rahmen der 14. Verleihung der Bob Fosse-Auszeichnungen in Los Angeles den Preis für Innovative Choreografie. Dadurch sollte ihr herausragender Beitrag im Bereich Choreografie und Tanz gewürdigt werden. 2002 wurde ihr für ihre Choreografie einer Nummer, die von Cirque du Soleil für die Academy Awards geschaffen wurde, ein Emmy verliehen.

     Weitere Informationen  Ausblenden 
  • Napoleon und Tabitha Dumo

    Choreografen

    Napoleon und Tabitha Dumo haben ihre Talente als Choreografen und Regisseure in allen Genres der Unterhaltungsindustrie unter Beweis gestellt. Ihr choreografisches Geschick stand bei mehreren Staffeln der populären US-amerikanischen Fernsehsendung So You Think You Can Dance im Blickpunkt, für die sie für einen Emmy nominiert wurden. Außerdem waren sie bei mehreren Staffeln der MTV-Sendung America’s Best Dance Crew für die Leitung der Choreografie zuständig. Bei der anschließenden Live-Tournee durch die USA führten sie Regie. Vom Können der Dumos kann sich jedermann auch bei American Idol, der von FOX ausgestrahlten Sendung Mobbed sowie im Spielfilm Cobu überzeugen. Darüber hinaus haben sie an Christina Aguileras Back to Basics Tour, Céline Dions Taking Chances Tour, der Emmy-Preisverleihung 2009 sowie an der ersten Folge der neuen Staffel der Ellen DeGeneres Show mitgewirkt. Ferner haben sie mit Künstlern wie Jennifer Lopez, Ricky Martin und Carrie Underwood zusammengearbeitet. Die Dumos reisen zu in- und ausländischen Tanzkongressen wie Monsters of Hip Hop, Shock und Coastal Dance Rage, um dort die nächste Generation der Tänzer in Meisterklassen zu unterrichten und zu inspirieren. Bei der Cirque du Soleil-Show Viva Elvis fungieren sie als Berater und wurden gebeten, auch bei Michael Jackson THE IMMORTAL World Tour mitzuwirken.

     Weitere Informationen  Ausblenden 
  • Jamal Sims

    Choreograf

    Jamal Sims hat in seiner Laufbahn als künstlerischer Leiter und Choreograf bei einer eindrucksvollen Palette von Projekten mitgewirkt, die von Filmen und Fernsehsendungen über Musikvideos bis hin zu Tourneen und Live-Shows reichen. Unter anderem hat er mit Britney Spears (Circus-Tournee) Madonna (Sticky & Sweet-Tournee) den Spice Girls und Céline Dion zusammengearbeitet. In der Sparte Film & Fernsehen hat Sims bei Produktionen wie Step Up, Step Up 2 the Streets und Step Up 3D, Dancing with the Stars (Miley Cyrus), Dancing with the Stars – Macy’s Stars of Dance, Hannah Montana, Get Smart, Hairspray, Footloose (Neuverfilmung von 2011) sowie den 82. und 83. Academy Awards mitgearbeitet. Darüber hinaus war er für Regie und Choreografie einer Folge der Webserie LXD zuständig, und hat in Musikvideos für Künstler wie Austin Brown, John Travolta, Enrique Iglesias und Jennifer Lopez mitgewirkt. Dies ist Sims erste Show für den Cirque du Soleil.

     Weitere Informationen  Ausblenden 
  • Daniel “Cloud” Campos

    Choreografin

    Der international renommierte Tänzer, Choreograf, Schauspieler und Regisseur Daniel „Cloud“ Campos gehört zu den Topstars der Branche. Er ist ein Meister der Kunst der Bewegung. Seine Fähigkeit, Raum und Zeit scheinbar mühelos zu überwinden, ist das Markenzeichen seines fesselnden, unverwechselbaren Stils. Campo stammt aus Florida und begann seine Tanzlaufbahn als Mitglied des Al Fuentes High Voltage Extreme Acrobatic Dance Teams. Bekannt wurde er für seine Arbeit mit Madonna (Re-Invention-Tournee, Confessions-Tournee, Live 8 und Live Earth). Campo hat zudem mit verschiedenen Superstars wie Shakira, Mariah Carey, Paulina Rubio, Jennifer Lopez und Chris Brown zusammengearbeitet. Zu seinen Erfolgen in Film und Fernsehen gehören Step Up 3D unter der Regie von John Chu, Grace mit Debbie Allen, Bolden! mit Jackie Earl Haley und Anthony Mackie sowie Die Muppets mit Jason Segel und Amy Adams. In den Bereichen Werbung und Print wirkte Campo bei mehreren nationalen Kampagnen mit. Er gehört außerdem der weltberühmten Tanztruppe Skills Methodz an. Auch als Regisseur konnte Campo sich bereits seine ersten Sporen verdienen. Er war Regisseur bzw. Co-Regisseur mehrerer Kurzfilme, darunter des preisgekrönten Kurzfilms Heaven Awaits (Filmerica Challenge 2005: Beste Kamera, Bester Schnitt, Bester Ton, Bester Tonschnitt, Bester Horrorfilm und Hauptpreis 2005). Bei Michael Jackson THE IMMORTAL World Tour arbeitet Campo zum ersten Mal mit dem Cirque du Soleil zusammen.

     Weitere Informationen  Ausblenden 
  • Tamara Levinson

    Choreografin

    Tamara Levinson wurde in Buenos Aires geboren und ist eine der erfolgreichsten US-amerikanischen rhythmischen Gymnastinnen aller Zeiten. Obwohl ihre sportliche Laufbahn war relativ kurz war, hatte sie großen Einfluss auf die nächste Generation der US-amerikanischen Gymnastinnen. Levinson wechselte vom Leistungssport in die New Yorker Theaterszene, wo sie ihr tänzerisches Können in vielen verschiedenen Shows wie den populären Off-Broadway-Produktionen Fuerzabruta und De La Guarda unter Beweis stellte. Sie hat auch für mehrere berühmte Hip-Hop-Musiker getanzt. Unter anderem hat sie für Madonna (die Welttourneen Drowned, Confessions und Re-Invention), Gwen Stefani und Avril Lavigne gearbeitet. Kürzlich wurde sie in die Hall of Fame der US-amerikanischen Gymnastik aufgenommen. Bei Michael Jackson THE IMMORTAL World Tour arbeitet Levinson zum ersten Mal mit dem Cirque du Soleil zusammen.

     Weitere Informationen  Ausblenden 
  • Mandy Moore

    Choreografin

    Mandy Moore wurde zweimal für einen Emmy nominiert. Sie ist eine Regisseurin, Choreografin und Tänzerin von Weltklasseniveau, die wohl am besten für ihre bahnbrechende Arbeit bei der international erfolgreichen Fernsehsendung So You Think You Can Dance bekannt ist. Moores Choreografie aus zeitgenössischen und Jazzelementen war bereits im Fernsehen, in Filmen und auf Konzert- und Theaterbühnen in aller Welt zu sehen. Sie hat unter anderem mitgewirkt bei Haben Sie das von den Morgans gehört? mit Hugh Grant, Austin Powers mit Mike Meyers, American Idol, Ein Witzbold namens Carey, Malcolm mittendrin, Die wilden 70er, Dancing With The Stars, So You Think You Can Dance (wo sie auch als Gastjurorin auftritt), Nickelodeons Fresh Beat Band, Céline Dions Konzerttournee Taking Chances und dem innovativen New WaveLA-Programm des Los Angeles Ballet. Bei einer vom Publikum gefeierten Theaterproduktion von Eine Hochzeit zum Verlieben war Moore für Regie und Choreografie zuständig. Sie erteilt nach wie vor Unterricht im Edge Performing Arts Center in Los Angeles sowie auf internationaler Ebene beim Tanzkongress JUMP, in Privatstudios und für unabhängige Künstler. Mandy Moore choreografiert zum ersten Mal für den Cirque du Soleil.

     Weitere Informationen  Ausblenden 
  • Florence Cornet

    Maskenbildnerin

    Florence Cornet setzt sich seit mehr als zwei Jahrzehnten aktiv mit der Frage auseinander, wie sie die Zuschauer mit ihren Make-up-Designs in den Bann ziehen kann.

    Nach Abschluss ihres Studiums am Collège de Sainte-Foy in Quebec Anfang der 1980er Jahre besuchte Cornet Make-up-Kurse bei dem Bühnenbildner Yvan Gaudin. Diese Erfahrung erweckte ihre Leidenschaft für ihr künftiges Metier. Cornet setzte ihre Ausbildung an der Mytho Maquillages-Schule von Mikie Hamilton fort. Ihre überaus produktive berufliche Laufbahn begann, als sie noch keine 20 Jahre alt war.

    Cornet absolvierte 1985 ein Maskenbildner-Praktikum in Frankreich, das ihr unter anderem ein doppeltes Engagement als künstlerische Leiterin und Bühnenbildnerin einer multikulturellen Show beim internationalen Marionettenfestival einbrachte. Seitdem hat sie sich bei einer eindrucksvollen Vielfalt an Projekten in den Bereichen Make-up, Kostümdesign, künstlerische Leitung und Marionetten einen Namen gemacht. In Quebec hat sie an rund 200 Produktionen mitgewirkt. Cornets Werk war in Produktionen am Théâtre Petit à Petit, am Théâtre du Trident, am Théâtre de la Licorne und am Théâtre du Nouveau Monde zu sehen. Sie hat mit vielen namhaften Theaterregisseuren in Quebec zusammengearbeitet, z. B. Serge Denoncourt, Dominic Champagne, Claude Poissant, Wajdi Mouawad, Denise Guilbault, Michel Lemieux und Victor Pilon.

    Cornet erteilt seit mehr als 20 Jahren an verschiedenen Theaterschulen einschließlich der nationalen Zirkusschule in Montreal Unterricht für angehende Maskenbildner. Darüber hinaus hat sie in Film und Fernsehen gearbeitet, insbesondere als Hauptmaskenbildnerin bei der kanadischen Fernsehserie „Hommes en Quarantaine“. Im Jahr 2000 wurde sie für einen Gémeaux (Kategorie bestes Make-up) für ihre Arbeit an „Une Âme Immortelle“, einer Produktion der Cine Qua Non Film unter Regie von Bernar Hébert, ausgezeichnet.

    Florence Cornet hat bereits in der Vergangenheit für den Cirque du Soleil gearbeitet. Im Jahr 2004 wirkte sie bei KÀ und verschiedenen Sonderveranstaltungen als Maskenassistentin mit. Bei KOOZA arbeitete sie zum ersten Mal als Maskenbildnerin für das Unternehmen. „Ich habe mit Texturen experimentiert, die vom Nahen Osten und Afrika inspiriert, und von Gold, Juwelen, gleißendem Licht und Erde getragen sind. Ich habe mich für einen Stil entschieden, der spontane Gestik fördert, und asymmetrische Linien, das Instinktive und das Rituelle hervorhebt.“

    Florence Cornet lebt seit 20 Jahren in Montreal. Sie wurde 1963 in Toulon in Südfrankreich geboren. Im Alter von fünf Jahren zog sie nach Quebec.

     Weitere Informationen  Ausblenden 
 
Weiterleiten

Leiten Sie Michael Jackson THE IMMORTAL World Tour per E-Mail weiter, oder stellen Sie die Show in das soziale Netzwerk Ihrer Wahl.

Sehen Sie Michael Jackson THE IMMORTAL World Tour am:
FacebookYoutubeTwitter
Cirque Club

SICHERN SIE SICH VOR ALLEN ANDEREN TICKETS FÜR IHRE STADT!

  • Kostenloser Zugang zu Tickets im Vorverkauf
  • E-Mail-Benachrichtigung sobald Tickets verfügbar sind
  • Sonderangebote und exklusive Inhalte
AnmeldenSchon Mitglied?